Blog-Hop Team „Geschtempelt“ zum Thema Blumen

Blog-Hop Team „Geschtempelt“ zum Thema Blumen

Es ist mal wieder Zeit für einen Blog-Hop im Team „Geschtempelt“!

Dieses Mal haben wir uns das Thema „Blumen“ ausgesucht. Das ist ja ein weites Feld, daher werdet Ihr ganz sicherlich viele tolle unterschiedliche Anregungen bei diesem Blog Hop bekommen. 

Ich habe mich heute für eine eher schlichte Stempeltechnik entschieden, nämlich das Stempeln auf Pergamentpapier bzw. Transparentpapier. Das Ganze macht auf einer Karte zusammen mit einem schönen Stanzteil und einem schlichten Spruch echt was her finde ich. 

Aber schaut doch mal selbst, so sieht meine erste Karte aus: 

Für diese Karte habe ich das Stempelset „Painted Poppies“ genutzt und zunächst die kleine Mohnblumenwiese aufgestempelt. Die Blüten habe ich mit den Stampin`Blends eingefärbt. Die große Mohnblüte ist mit der Stanzform „Mohnblüten“ ausgestanzt. Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Art Gallery“.

Karten in gedeckteren Farben

Bei dieser Art von Karten kann man sehr schön mit gedeckteren Farben arbeiten. Dazu passte für mich gut das Stempelset „Ganz im Augenblick“, welches ich für die erste Karte genutzt habe. 

Gedecktere Farben funktionieren aber auch bei einer Geburtstagskarte, wie das nächste Beispiel zeigt. Hier habe ich das Stempelset „Geschmackvoll gestaltet“ genutzt.

Jetzt wird es nochmal bunt 

Zum Schluss wollte ich noch eine schön bunte Karte gestalten – dafür eignet sich das Stempelset „Beerenstark“ natürlich hervorragend.

Und wie geht das Ganze nun? 

Ganz einfach! Zunächst schneidet Ihr Euch eine Grundkarte und einen passenden Kartenaufleger aus grundweissem Farbkarton zu. Dann benötigt Ihr ein Stück Pergamentpapier, welches auf beiden Seiten ca. 2 cm länger ist, als der Kartenaufleger. (Ich habe mein Pergamentpapier in den Maßen 6,5 * 18 cm zugeschnitten.)

Nun bestempelt Ihr das Pergamentpapier. Hier eignet sich am besten StazOn Stempelfarbe, da diese nicht verwischt. Wenn Ihr mit „normaler“ Stempelfarbe arbeitet, denkt bitte daran, dass ihr das Ganze sehr gut trocknen lassen müsst, bevor Ihr weiterarbeiten könnt. (Glaubt mir ruhig, ich hatte beim Ausprobieren mehrfach ziemlich viel verwischte Farbe an den Fingern 😉 )

Wenn die Stempelfarbe getrocknet ist, könnt Ihr noch einzelne Stellen mit den Stampin`Blends betonen oder ausmalen – auch hier wieder: gut trocknen lassen!

In der Zeit, in der Euer Pergamentpapier trocknet, könnt Ihr Euch an die Stanzteile machen. Entweder Ihr macht es Euch leicht und stanzt mit Stanzformen oder Handstanze etwas aus, oder Ihr stempelt ein Motiv und schnippelt es mit der Schere aus. 

Wenn das Pergamentpapier gut getrocknet ist, legt Ihr es auf Euren Kartenaufleger auf, faltet es an den Kanten schön um und klebt es von hinten auf dem Kartenaufleger fest. Achtet darauf, dass Ihr es schön stramm klebt. Danach wird der Kartenaufleger auf die Karte geklebt. 

Jetzt nur noch das ausgestanzte oder ausgeschnittene Zierelement aufkleben, Spruch aufstempeln – fertig!

Ich hoffe, Ihr habt ein bisschen Inspiration mitgenommen und es kribbelt Euch jetzt in den Fingern selbst mal ein paar Projekte mit Pergamentpapier auszuprobieren. 

Wenn Ihr Fragen rund um die Anleitung oder die Produkte von Stampin`Up! habt, meldet Euch gern bei mir (d.fraeter@icloud.com).

Und nun wird es Zeit zum nächsten Teilnehmer des Blog-Hops weiterzuhüpfen. Hier geht es zu Britta Timm von Stempel-Art, dort erwartet Euch ebenfalls eine tolle blumige Idee!

Genutzte Materialien:
  • Farbkarton grundweiss
  • Farbkarton Pergament A4
  • Stempelsets „Painted Poppies“, Art Gallery“, Ganz im Augenblick“, Beerenstark“, Geschmackvoll gestaltet“
  • Stempelfarben: schwarz (StazOn), olivgrün, savanne, wildleder, espresso, puderrosa, blutorange
  • Stampin`Blends: olivgrün, Bronze, blutorange, blütenrosa
  • Handstanze: „Erdbeeren“, Stanzformen: „Mohnblüten“