You are currently viewing „Hausaufgaben“ mit dem Designerpapier Pfirsichzeit

„Hausaufgaben“ mit dem Designerpapier Pfirsichzeit

Kann wirklich schon wieder ein Monat rum sein? Ich finde die Zeit rennt gerade wie verrückt – obwohl doch kaum etwas passiert – Corona sei „Dank“. Wie auch immer, ein Monat ist vergangen, und damit ist es wieder Zeit für unsere „Hausaufgaben“. 

In unserem Stampin`Up! Team kann man an einer Gruppe teilnehmen, bei der es von unserer „Stempelmutti“ einmal im Monat die Aufgabe gibt, mit einem bestimmten Designerpapier zu arbeiten. Im Mai gab es dafür das Designerpapier „Pfirsichzeit“ von Stampin`Up! Das Papier ist im neuen Jahreskatalog erhältlich und ist wirklich wunderschön.

Für meine Verpackung habe ich mich von „StempelPünktchen“ inspirieren lassen. Es ist eine Schiebebox geworden. Ich fand den Verschluss einfach spannend, denn wenn man oben aufzieht, öffnet man die Schachtel. Das sieht dann so aus:

Dazu passend habe ich dann auch noch eine kleine Karte gebastelt:

Und natürlich habe ich während des Basteln mal wieder vergessen Fotos zu machen. Ich wollte Euch aber gern eine kurze Anleitung für die Box mitgeben, weil ich sie einfach mal wirklich abwechslungsreich finde. 

Ihr benötigt ein Stück Designerpapier in den Maßen 7 x 27 cm. Dieses falzt Ihr auf der kurzen Seite auf beiden Seiten bei jeweils 1 cm. 

Auf der langen Seite falzt Ihr bei 1 / 7,5 / 14 und 20,5 cm. Zieht dann alle Falze mit dem Falzbein nach. 

Als nächstes schrägt Ihr rundherum die Klebelaschen an. An der äußeren Klebelasche fallen dadurch 2 Ecken komplett weg. So sollte es nun aussehen: 

Jetzt schneidet Ihr Euch mehrere Quadrate aus farblich passendem Farbkarton zu. Ihr braucht 3 Quadrate in der Größe 7,5 x 7,5 cm. Zusätzlich benötigt Ihr ein Quadrat in der Größe 6,5 x 6,5 cm.

In 2 der großen Quadrate schneidet Ihr einen Ausschnitt in der Größe 4,5 x 4,5 cm. (Wer passende Stanzformen hat, kann diese natürlich gern benutzen. Alle Anderen nutzen das Schneidebrett oder einen Cutter). (Kleiner Trick für Alle, die wie ich, mit dem Cutter arbeiten: nehmt Euch ein Geodreieck und zieht auf jeder Seite des Quadrats einen Strich mit einem Abstand von 1,5 cm zum Rand. Übrig bleibt ein Quadrat genau in der Mitte mit einer Größe von 4,5 x 4,5 cm 😀. Legt dann die beiden Quadrate übereinander und schneidet mit dem Cutter gleich in beiden Quadraten die kleineren Quadrate heraus. So könnt Ihr Euch sicher sein, dass beide wirklich gleich sind.)

Das sollte jetzt vor Euch auf dem Tisch liegen:

Jetzt wird es für Euch Zeit Euch zu überlegen, wie die Box später verziert werden soll. Ich habe mich für die süßen Papageienvögel aus dem Stempelset „Party Puffins“ entschieden. Dieses findet Ihr im Jahreskatalog auf Seite 67.

Zunächst dekoriert Ihr den Boden im Inneren der Box. Hierzu benötigt Ihr das Quadrat in 6,5 x 6,5 cm und z.B. passend dazu ein Stück grundweissen Farbkarton in 5,5 x 5,5 cm, welches Ihr bestempelt. Klebt nun das weiße bestempelte Quadrat auf das 6,5 x 6,5 cm große Stück Farbkarton. 

Jetzt geht es an den oberen Deckel mit Ziehmechanismus. Hierfür benötigt Ihr ein Stück Farbkarton in den Maßen 5 x 5,5 cm und ein Stück grundweissen Farbkarton in der Größe 4 x 4 cm. Auch diesen weissen Farbkarton könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack bestempeln. Jetzt wird das bestempelte Quadrat auf den 5 x 5,5 cm großen Farbkarton aufgeklebt. Da dies der Einschub wird, müsst Ihr das bestempelte Quadrat relativ weit links aufkleben. Zusätzlich benötigt Ihr einen kleinen Streifen Farbkarton, der später als Lasche zum ziehen dienen wird. Meiner ist 2 cm breit und ca. 4 cm lang. Das Ende habe ich mit der „Stanze nach Wahl“ gestanzt.

Ihr solltet jetzt diese beiden Teile vor Euch liegen haben:

Jetzt beginnen wir die Schachtel zusammenzusetzen. Dafür nehmt Ihr das Außenstück und klebt das Stück Farbkarton in 6,5 x 6,5 cm mit dem bestempelten Quadrat an die Klebelaschen. Und zwar so:

Wenn Ihr einmal rundherum geklebt habt, sollte es so aussehen:

Als nächstes klebt Ihr den Boden unter die Schachtel. Hierzu benötigt Ihr das Stück Farbkarton mit den Maßen 7,5 x 7,5 cm.

Jetzt wird es nochmal etwas knifflig. Ihr benötigt eines der beiden Quadrate mit den Löchern drin. Hierauf legt Ihr den vorbereiteten Einschieber – und zwar so, dass dieser später genau in das Loch passt. Dann umrandet Ihr den Einschieber mit doppelseitigem Klebeband. Es sollte am Ende so aussehen:

Klebt jetzt die beiden Quadrate mit den Löchern aufeinander. Achtet dabei gut darauf, dass sie wirklich gut übereinander liegen. Danach solltet Ihr den Einschieber problemlos einschieben können. Es sollte jetzt so aussehen:

Nun muss der Deckel nur noch auf die Schachtel geklebt werden. Und dann kann verziert werden – ganz nach Eurem Geschmack. 

Meine zweite Schachtel sah am Ende so aus:

Ich hatte richtig Spaß bei dieser Schachtel – so viel, dass ich sie gleich zweimal gebastelt habe 😉

Ich hoffe Ihr kommt mit der Anleitung klar und könnt diese tolle Schachtel nun auch selbst nachbauen. Wenn Ihr Fragen zur Anleitung oder zu den genutzten Produkten von Stampin`Up! habt, meldet Euch gern bei mir (d.fraeter@icloud.com).

Genutzte Materialien:
  • Designerpapier „Pfirsichzeit“
  • Stempelset „Eiszeit“ und „Party Puffins“
  • Farbkarton in calypso, anthrazitgrau und grundweiss
  • Stempelfarbe schwarz

Alle Materialien sind von Stampin`Up! und können bei mir bestellt werden. Schreibe mir einfach eine E-Mail.