Sale-A-Bration-Woche:                      Masking-Technik mit dem Stempelset „Grüsse auf vier Hufen“

Sale-A-Bration-Woche: Masking-Technik mit dem Stempelset „Grüsse auf vier Hufen“

Hallo zum letzten Tag meiner Sale-A-Bration-Woche!

Heute komme ich noch mal auf die süßen Esel aus dem Stempelset „Grüsse auf vier Hufen“ zurück. Dieses Stempelset erhaltet Ihr bei einem Bestellwert in Höhe von 60 € während der Sale-A-Bration bei Stampin`Up! gratis.

Hier hatte ich Euch ja schon mal ein paar Ideen mit diesem Stempelset vorgestellt. Heute soll es allerdings nicht um das Stempelset an sich gehen, sondern um eine bestimmte Stempeltechnik: Die Masking-Technik.

Mit dieser Technik könnt Ihr mehrere Stempel übereinander setzen, ohne dass die Stempelabdrücke übereinander liegen. Wie das geht? Na ganz einfach!

Die Masking-Technik

Ihr stempelt Euch zunächst das gewählte Motiv einmal auf ein dünnes Blatt Papier und schneidet es aus. In meinem Fall habe ich den Esel gleich zwei mal ausgeschnitten, da ich sie für meine Kartenidee zwei mal brauchte. (Außerdem habe ich den Stempelabdruck einmal gespiegelt – wie das geht, erfahrt Ihr in der nächsten Woche hier auf meinem Blog!)

Dann stempelt Ihr Eure Motive auf den Kartenaufleger und klebt dann die ausgeschnittenen Motive mit einem kleinen Stück Washi-Tape vorsichtig genau auf den Stempelabdruck. 

Als nächstes nehmt Ihr Euch den Stempel zur Hand, der darübergestempelt werden soll und stempelt einfach ganz normal los. Nur, dass Ihr eben dort, wo der Stempelabdruck den anderen überlappt, auf das vorher zugeschnittene Papier stempelt. 

Wenn Ihr nun die aufgeklebten Stempelabdrücke vorsichtig entfernt, könnt Ihr sehen, dass es dort so aussieht, als würde ein Esel hinter den anderen stehen. (Bei mir sollte es eigentlich so aussehen, als seien die Esel gestapelt, aber das muss ich wohl nochmal probieren 😉 )

Verzieren der Karte 

Nun könnt Ihr den Spruch aufstempeln und die Karte noch ein wenig verzieren. Als Hintergrund habe ich das „Designerpapier Ombrè“ gewählt, welches es ebenfalls als Gratisprodukt in der Sale-A-Bration gibt. 

Ich bin damit am Ende der „Sale-A-Bration-Woche auf meinem Blog angekommen. Ich hoffe Ihr habt in den vergangenen acht Tagen ein paar Inspirationen zu den tollen Gratisprodukten von Stampin`Up! mitnehmen können. Falls Ihr heute erst hier reingeschaut habt, würde ich Euch empfehlen, die letzten 7 Blogeinträge auch nochmal durchzuschauen!

Morgen erkläre ich hier auf meinem Blog, warum es für Euch von Vorteil ist, sich einer Sammelbestellung anzuschließen und welche Vorteile Ihr sonst noch bei mir erhalten könnt. 

Merkt Euch gern die Woche vom 5. bis 12. Februar schon mal vor – da wird es hier auf dem Blog romantisch. In dieser Woche stelle ich Euch jeden Tag eine Karte oder eine Verpackung zum Valentinstag vor.  Natürlich lohnt es sich aber auch zwischendurch hier reinzuschauen! Und folgt mir doch gern auch bei Instagram unter „ostsee.dani“ Link zu Instagram

Ich hoffe Ihr habt Lust bekommen, die Masking-Technik mal auszuprobieren. Wenn Ihr Fragen rund um die Anleitung oder die Produkte von Stampin`Up! habt, meldet Euch gern bei mir (d.fraeter@icloud.com).

Genutzte Materialien:
  • Designerpapier „Ombrè“
  • Stempelsets „Grüsse auf vier Hufen“, „So gut wie perfekt“
  • Stempelfarben: schwarz, granit, anthrazitgrau, puderrosa, gartengrün, rauchblau
  • Farbkarton flüsterweiss